Leinoel kaltgepresst


Leinoel kaltgepresst

Artikel-Nr.: 10029


Lieferzeit: 3-5 Werktage

ab 7,75 / Liter
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 1,2 kg


Mögliche Versandmethoden: Standardzustellung (Deutschland), Selbstabholung, Standardzustellung (EU außerhalb Deutschland)

 

Leinöl,
kaltgepresst - aus der ersten Kaltpressung.

für Mensch und Tier

100% Leinöl aus reiner Leinsaat
- OHNE Zusätze

entzündungshemmend und Immunstärkend

Übrigens TIPP zu Leinöl: was fürs Pferd gut ist, ist auch für den Hund gut.

Leinöl aus Leinsamen kaltgepresst (Garantiert aus der 1. Kalt-Pressung) -
reich an Energie und natürlichen essentiellen Fettsäuren und Vitaminen (A, E, D).
Hohe Qualität von Beschaffung und Verarbeitung (1. Pressung /Kaltpressung) ermöglichen
einen weit überdurchschnittlichen organischen Vitamin-E-Gehalt.

Dieses Antioxidans gilt als wichtiges Qualitätsmerkmal beim Vergleich hochwertiger Leinöle.

Sehr hohe Verdaulichkeit macht das ohnehin energiereiche Leinöl zu einem noch wertvolleren Energieträger.
Als positiven Nebeneffekt erhalten die Pferde ein schönes und glänzendes Fell.
Auch der oft schwierige Fellwechsel läuft schnell und problemlos ab.

Pferde brauchen Öle

Pferde brauchen für etliche Stoffwechselvorgänge Öle. Sie übernehmen wichtige Aufgaben in der Energieversorgung, im Entzündungsstoffwechsel und bei anderen spezifischen Funktionen. Bei einem Mangel kann es zu Stoffwechselstörungen kommen. Öle weisen einen hohen Energieanteil auf und sind frei von Eiweißen und Kohlenhydraten. Daher werden Öle als Energielieferant für Pferde im Leistungssport oder für Pferde mit Muskelstoffwechsel-erkrankungen wie PSSM erfolgreich eingesetzt.

Die Omega-3-Fettsäure ist in unserem Leinöl mit bis zu 60 % vorhanden und übersteigt den Anteil der Linolsäure
(Omega-6-Fettsäure) von ca. 15 % sogar um das Vierfache.
Bei der Fütterung eines kaltgepressten Leinöls wird erreicht,
dass das meist sehr ungünstige Omega-6- zu Omega-3-Verhältnis
(insbesondere bei Getreidefütterung) deutlich verbessert wird.

- Bei uns sagt man: Die richtige Menge Leinöl und es kommt kein Tierarzt in den Stall.

- Hochleistungspferde: Maximale Energie-Konzentration - ohne Zusätze wie z.B. Eiweiß.

- Verdauungsgestörte Pferde: Die Verdauung kann mit Leinöl angeregt werden.

- Nach Koliken oder Krankheiten kommt das Pferd mit Leinöl wieder schneller zu Kräften.

- Für ältere, Schwerfuttrige und genesende Pferde: sorgt Leinöl für den Aufbau von
Energie- und Vitalstoffen zur Unterstützung der Regeneration und Verbesserung
der Fütterungskondition.

- Für Zuchtstuten und Fohlen: Wertvolle essentielle Fettsäuren in unserem Leinöl zur Förderung
von Fruchtbarkeit, Wachstum und Organentwicklung.

Leinöl an Pferde füttern – kleine Menge und große Wirkung

Menge: wie viel Leinöl füttern?

Mit einer täglichen Menge Leinöl von etwa 50 - 100 ml ins Müsli oder Kraftfutter
kaltgepresstem Leinöl wird eine ausgewogene
und gesund erhaltende Fütterung bei Pferden gefördert.
Nicht nur der positive Effekt auf den Haut- und Fellstoffwechsel macht Leinöl so beliebt.
Die Omega-3-Fettsäuren im Leinöl wirken entzündungshemmend und können
immunologische Prozesse positiv beeinflussen.
Dabei wirken die entzündungsmindernden Omega-3-Fettsäuren von Leinöl nicht nur auf den Gelenk-stoffwechsel,
sondern auch auf die Atemwege und die Haut (insbesondere bei Ekzemern).
Unser kaltgepresstes Leinöl, zählt daher zu wertvollen Ergänzungen bei der Fütterung der Pferde.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Sonstiges